Neue Erziehung

Aus der Netz-Seite eines Arbeitskreises
 

Was ist, was will, was macht der Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.?

Eltern, Lehrer und LehrerInnen gründeten 1946 in Berlin den Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. (ANE). Ihre Erfahrungen mit der nationalsozialistische Gewaltherrschaft waren ihnen noch ganz gegenwärtig und sie wollten dem erzieherischen Gedankengut der Diktatur ein neues, partnerschaftliches Konzept vom Zusammenleben mit Kindern und Jugendlichen entgegensetzen. Ihre Versuche, diese Idee in die Realität umzusetzen, waren damals ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung demokratischer Verhältnisse in Deutschland. Ihr Demokratieverständnis - gegenseitige Achtung und Toleranz, Interessenausgleich und Konfliktregulierung - prägt unsere Arbeit bis heute: Wir unterstützen Eltern dabei, ihre Kinder zu selbstbewußten und wachen Mitgliedern einer demokratischen Gesellschaft zu erziehen, die ihr Gegenüber respektieren und bereit sind, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.

Unsere Ansprechpartner sind alle Eltern, unabhängig von ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft. "Mit Eltern - für Eltern" - unsere Angebote zielen auf Dialog: Eltern, MitarbeiterInnen und diejenigen, die sich - wie wir - für junge Eltern einsetzen, bringen wir miteinander ins Gespräch. Bekannt sind besonders unsere ELTERNBRIEFE, unsere Datenbank BEN, aber auch unsere interkulturellen und schulischen Materialien und Veranstaltungen sowie unsere Beratungsstellen in Berlin. Für die Zukunft gibt es viele Ideen, die Sie mit verwirklichen können. Haben Sie Lust? Wir freuen uns über alle, die bei uns mitmachen wollen!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: ANE Geschäftszeiten: Montag - Donnerstag von 9.00 bis 15.00 Uhr, Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr. Rufen Sie uns einfach an unter: 030 / 25 90 06 - 0, oder senden Sie uns ein Fax unter: 030 / 25 90 06 50. E-Mail: info (at) ane.de - Internet: http://www.ane.de
 

Visionen 2000

Unsere Visionen über das Jahr 2000 hinaus entspringen unseren traditionellen Zielen:

Wir vom ANE haben uns mit Gründung des Vereins verpflichtet, an der Erhaltung, Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie aktiv mitzuwirken.

Wir setzen uns dafür ein, grundlegende Werte der Demokratie im Zusammenleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, unabhängig von sozialer oder ethnischer Zugehörigkeit, zu verwirklichen:
 

  • die Achtung der Würde des Menschen,

  • die Partizipation jedes Menschen an der demokratischen Gesellschaft,

  • ein friedliches Zusammenleben in gegenseitigem Respekt füreinander.

Ziel der von uns vertretenen demokratischen Erziehung ist, Kindern und Jugendlichen einen Entwicklungsprozeß zu ermöglichen, der sie als Erwachsene befähigt, sich aktiv an der demokratischen Gesellschaft zu beteiligen und ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten.

Auf dieser Grundlage entwickeln wir unsere Angebote. Sie unterstützen Eltern in ihrer Entscheidungsfähigkeit im Erziehungsprozeß, indem unterschiedliche pädagogische Sichtweisen diskutiert und Handlungsalternativen entworfen werden. Eltern werden darin bestärkt, demokratische, humanistische Werte im Erziehungsalltag zu praktizieren und eigene Lösungsmöglichkeiten für Probleme zu finden.

Demokratische Werte in der Erziehung können nur erfolgreich umgesetzt werden, wenn die dafür notwendigen gesellschaftlichen Voraussetzungen durch eine gerechte soziale Gesellschaft vorhanden sind oder geschaffen werden. Für jeden Menschen muß die subjektive wie objektive Möglichkeit gesichert sein, sich zu einer eigenverantwortlichen und an der Gemeinschaft interessierten Persönlichkeit zu entwickeln.

Diese traditionellen Ziele des ANE sind für die Zukunft aktueller denn je.
 
 

Für jeden Menschen muß die subjektive wie objektive Möglichkeit
gesichert sein, sich zu einer eigenverantwortlichen und an der
Gemeinschaft interessierten Persönlichkeit zu entwickeln.

   
weitere Texte zum Thema Erziehung, Kinder, Eltern
 


 
Mit freundlichen Empfehlungen
 
Humanistische AKTION
 
1/2001
 


 
nach oben   -   Service   -   Menue   -   Texte-Verzeichnis   -   Stichwörter

www.humanistische-aktion.de/ane.htm

Aktualisiert am 14.03.03